Waldorf100: Lokal handeln, global wirken

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet, 2019 wird die Waldorfschule also 100 Jahre! Heute gibt es über 1.100 Waldorf- (oder Waldorf-inspirierte) Schulen und knapp 2.000 Waldorf-Kindergärten in mehr als 80 Ländern. Das Jubiläum nimmt die Waldorfschulbewegung zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten. Seien Sie gespannt und seien Sie dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

Kartentausch

Die Idee des Kartentausches ist so einfach wie schön: Wenn jede Waldorfschule auf der Welt jeder anderen nur eine einzige  Postkarte schickt, kommen in jeder Waldorfschule 1.100 an, aus aller Welt! Ein millionenfacher Waldorf-Gruß rund um den Globus.

Damit das klappt, erhielt jede Waldorfschule ein Paket mit 1.200 Karten, auf die schon alle Adressen gedruckt sind. Die andere Seite wird von den Schüler*innen frei gestaltet und mit Namen und Land ihrer Schule versehen. So kann die ganze Schulgemeinschaft teilnehmen, denn damit es klappt, müssen alle mehr als eine Karte gestalten. An unserer Schule werden die Karten im Rahmen der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik in Koblenz e.V. am 21. April gestaltet. Das Porto wird über Aktionen und Spenden finanziert.

Waldorfschulen verändern die Welt

Der Film "Learn to Change the World" zeigt in 18 Minuten Menschen rund um den Globus, die waldorfpädagogisch arbeiten. Der Film zeigt, wie konkrete Menschen mit konkreten Ideen auf Grundlage der Waldorfpädagogik an den pädagogischen Herausforderungen unserer Zeit arbeiten. Hier geht es zum Film: https://youtu.be/tglSonolQ-U

Weitere Informationen und Veranstaltungen zum Jubiläum 100 Jahre Waldorfschule finden Sie unter folgendem Link: www.waldorf-100.org