Aktuelle Infos

Reguläre Öffnungszeiten Schulbüro

Die Verwaltung ist an Unterrichtstagen für die Öffentlichkeit montags bis freitags jeweils von 7:30 bis 13.30 Uhr zu erreichen.

Zur schnellen Bearbeitung von Entschuldigungen können Sie uns auch gerne eine E-Mail an info@waldorfschule-neuwied.de senden.

Aufgrund der Corona-Verordnung sind alle gehalten, sich nicht auf dem Schulgelände aufzuhalten und auch das Schulbüro nur in zwingenden Fällen nach Terminvereinbarung aufzusuchen.

Sie können gerne Ihre Anliegen telefonisch an uns richten, per E-Mail an j.mueller@waldorfschule-neuwied.de senden oder in den Postfächerschrank links vor dem Eingang zum Büro einwerfen.

Ferienplan_202021 

Klicken Sie auf die Überschrift “Ferienplan_202021”, um die PDF anzusehen (zwei Seiten). Bitte informieren Sie sich zusätzlich über den aktuellen Schulbrief über etwaige Änderungen.

Der Ferienplan für das Schuljahr 2021/22 ist kurz vor dem Abschluss, er basiert auf den rheinland-pfälzischen Schulferien. Die von den Schulen frei verfügbaren beweglichen Ferientage werden an die Winterferien nach Rosenmontag angehangen (Di, 01.03. und Mi, 02.03.), als Brückentage vor die Osterferien gelegt (Mo, 11.04. und Di, 12.04.) sowie als Brückentage nach Christi Himmelfahrt (Fr, 27.05.) und Fronleichnam (Fr, 17.06.) genutzt. Dazu kommen der Betriebsausflug am Pfingstdienstag, (Di, 07.06.) und eventuell ein Fortbildungstag als für die Schülerinnen und Schüler schulfreie Tage.

Nächste Möglichkeiten, die Waldorfschule kennenzulernen

Das Elternseminar, das wir ursprünglich für Samstag, den 23. Januar 2021 geplant hatten, musste auf Grund der aktuellen Lage auf das Frühjahr verschoben werden; bitte informieren Sie sich über den neuen Termin hier auf unserer Internet-Seite und über die Zeitungen.

Update zu den aktuell gültigen Regelungen aufgrund der Corona-Bekämpfungsmaßnahmen (Stand Freitag, 07. Mai)

Liebe Schulgemeinschaft,

wir freuen uns, dass am Montag, den 10. Mai 2021, der Wechselunterricht wieder aufgenommen werden kann, da im Kreis Neuwied die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind.

Schulfreie Tage sind der Donnerstag ( Christi Himmelfahrt) und der Freitag als Brückentag.

In der Woche danach endet am Freitag vor den Pfingstferien der Unterricht um 13.00 Uhr.

Die neue Gruppeneinteilung, die weiterhin berücksichtigt, dass die Geschwister in der Unter- und Mittelstufe nach Möglichkeit am gleichen Tag in der Schule sind, erhalten Sie von den Klassenleitungen.

Die Notbetreuung findet weiterhin unter den gleichen Bedingungen wie bisher statt. Kinder, die in der Ganztagsschule angemeldet sind, werden automatisch bis 16 Uhr betreut.

Der Schulbesuch ist weiterhin an eine regelmäßige Schnelltestung gebunden (siehe Elterninfo vom 23.04.2021). Deshalb bitten wir Sie, am Dienstag Ihrem Kind die „Qualifizierte Selbstauskunft“ über einen negativen Schnelltest mitzugeben. Dafür werden am Montag an die anwesenden Schülerinnen und Schüler zwei Schnelltests verteilt. Am Dienstag werden die Selbstauskünfte eingesammelt. Sollte diese nicht vorliegen, bieten wir die Testung in der Schule unter Aufsicht von Mitarbeitenden an. Für den Fall, dass ein Kind positiv getestet werden sollte, wird dieses bis zur Abholung durch die Eltern an der Schule betreut werden. Der zweite Test ist für den Schultag am 20. bzw. 21. Mai gedacht. Bitten geben Sie Ihrem Kind an diesem Tag wieder eine Selbstauskunft mit.

Klicken Sie hier für den Vordruck  Qualifizierte Selbstauskunft Selbsttest SARS-CoV-2.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Euler und Martina Hilger

Die vergangenen Updates finden Sie unter der Rubrik  “Service”: Corona – Aktuelles (↑)

Dort können Sie die Elterninformationen seit dem 13. März 2020 nachlesen.

Bildungsspenden sammeln

Wir sammeln Spenden für unsere Schule über das Portal Schulengel(↑). Online einkaufen und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun – möglich wird dies durch Schulengel. Mit oder ohne Anmeldung bei Schulengel kann beim Aufruf angeschlossener Online-Shops unsere Schule als Nutznießerin der anteiligen Spende, die Schulengel ausschüttet, angeklickt werden.

Die Rudolf Steiner Schule Mittelrhein ist eine öffentliche Schule. Sie steht allen Kindern offen. Ihre Grundlage ist der ganzheitliche Ansatz der Waldorfpädagogik. Informationsveranstaltungen geben interessierten Eltern Einblick in das Schulleben.

Quereinstiege in höhere Klassen – nach einem Aufnahmegespräch mit Kind und Eltern – sind grundsätzlich möglich. Voraussetzungen dafür sind freie Plätze in einer Klasse und die Bereitschaft der Eltern zur Zusammenarbeit mit der Schule.

Die Waldorfschule ist eine Gesamtschule von der 1.-13. Klasse mit allen schulischen Abschlüssen einschließlich der allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Sie bietet die freiwillige Teilnahme an der Ganztagsschule.

Wir arbeiten basierend auf der Pädagogik Rudolf Steiners.
Der ausgewogene Lehrplan entwickelt intellektuelle, handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten.

Die Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler zu freien, weltoffenen, gesellschaftsfähigen jungen Menschen steht im Mittelpunkt.

Sie sind herzlich eingeladen, unsere Schule kennen zu lernen: Ob Klassenspiel, Vorträge, Weihnachtsbasar, Tag der offenen Tür, Konzerte oder Monatsfeier – kommen Sie einfach.